Zweite internationale Konferenz für Lebensmittelinnovation

Die Konferenz wird in deutscher und englischer Sprache stattfinden (Simultanübersetzung). 

 

Muss man die Zahlen noch erwähnen? Die Zahlen, die belegen, wie die globale Fleischindustrie den Menschen und dem Planeten schadet? Die von der Eier- und Milchproduktion verursachten Umweltschäden? Kaum. Stattdessen zeigen wir lieber, wie man der Lust auf tierische Produkte mit Innovation begegnen kann.

Der Mensch nutzt die Fermentation seit Jahrtausenden, um Brot, Käse oder Bier herzustellen. Inzwischen wurden die Prozesse und ihr Potenzial für ein nachhaltigeres Lebensmittelsystem systematisch erforscht. Heute sind wir in der Lage, Fette, Proteine und Milchprodukte sowie Geschmacksverstärker, Farbstoffe und Verpackungen herzustellen mithilfe von Mikroorganismen wie Pilzen, Algen und Bakterien.

Aus magisch sprudelnden Flüssigkeiten in Fässern wurde die Wissenschaft der Präzisionsfermentation. Sie wird eine Schlüsselrolle spielen bei der Umstellung auf alternative Proteinquellen. Pilze sind die Kühe von morgen. Der Investitionsboom hat bereits begonnen. Allein im Jahr 2020 haben Fermentationsunternehmen 587 Mio. USD eingenommen.

Kontaktieren Sie uns

Können wir Sie mit einem Akteur des Wirtschafts- und Technologiestandorts Zürich vernetzen? Benötigen Sie Informationen für Ihre strategische Expansion? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

+41 44 254 59 59
info@greaterzuricharea.com