Zürich - Aisot Technologies hat eine firmeneigene Plattform lanciert, mit der personalisierte Anlagelösungen in grossem Massstab angeboten werden können. Die AI Insight Platform basiert auf Künstlicher Intelligenz und ist für Vermögensverwalter und Asset Manager gedacht.

Aisot Technologies will Vermögensverwaltern und Asset Managern die Skalierung personalisierter Investitionen ermöglichen. Dazu hat die Ausgründung der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) die AI Insight Platform lanciert. Die Plattform basiert auf maschinellem Lernen, generativer Künstlicher Intelligenz und quantitativer Finanzwissenschaft, erläutert Aisot in einer Mitteilung

Die Aisot Technologies AG ist auf die Entwicklung von auf Künstlicher Intelligenz basierenden Lösungen für Vermögensverwaltung spezialisiert. „Künstliche Intelligenz hat das Potenzial, Finanzdienstleistungen grundlegend zu transformieren“, wird Stefan Klauser, CEO und Mitgründer von Aisot, in der Mitteilung zitiert. „Als digital-first Unternehmen gehen wir bewusst an technologische Grenzen, während wir gleichzeitig Grundprinzipien und strenge Kontrollen aufrechterhalten.“

Die neue Plattform enthält ein AI Insights Dashboard, eine Custom Feature Suite und ein Product Launch Pad. Auf dem Dashboard wird Investoren eine Auswahl an Funktionen wie der Erkundung von Szenarien für Anlagestrategien geboten. In der Custom Features Suite können Nutzende der Plattform darüber abstimmen, welche weiteren Funktionen ins Angebot aufgenommen werden sollen. Der Product Launch Pad ist für die Lancierung neuer strukturierter Produkte gedacht. ce/hs

Kontaktieren Sie uns

Können wir Sie mit einem Akteur des Wirtschafts- und Technologiestandorts Zürich vernetzen? Benötigen Sie Informationen für Ihre strategische Expansion? 
info@greaterzuricharea.com