Zürich - EnsoFinance möchte die Strukturen sozialer Medien für eine innovative Plattform für Investitionen nutzen. Das Start-up hat nun frische Mittel über 5 Millionen Dollar eingenommen und möchte seine auf Ethereum basierende Plattform in nächster Zukunft lancieren.

Startup investments
Bild: Markus Winkler

 

Das Zürcher Start-up EnsoFinance hat von Investoren 5 Millionen Dollar erhalten. Das Jungunternehmen ist erst im Februar gegründet worden und möchte nun innerhalb kürzester Zeit seine Plattform lancieren. Dafür nutzt EnsoFinance die Strukturen sozialer Medien für die Finanzbranche, wie aus einer Mitteilung bei startupticker.ch hervorgeht.

So können Nutzer der auf dem Blockchain-System Ethereum basierenden Plattform beispielsweise Investoren folgen oder deren Strategien abonnieren. Durch dieses Social Trading soll es möglich sein, sogenannte Meta-Strategien zu entwickeln und eigene kombinierte Strategien für Investitionen anzuwenden. Nutzer der EnsoFinance-Plattform können dort in Token des Ethereum-Standards ERC-20 investieren.

Die Investitionsrunde ist von Polychain Capital und Dfinity Beacon Fund angeführt worden. Zudem haben weitere Investoren und sogenannte Angel Investoren in EnsoFinance investiert. Das Zürcher Start-up möchte nun seine Plattform lancieren und die eigene Community ausbauen. jh

Kontaktieren Sie uns

Können wir Sie mit einem Akteur des Wirtschafts- und Technologiestandorts Zürich vernetzen? Benötigen Sie Informationen für Ihre strategische Expansion? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

+41 44 254 59 59
info@greaterzuricharea.com