Zürich - Das Zürcher Fintech-Unternehmen Tradeplus24 AG hat eine erfolgreiche Finanzierungsrunde abgeschlossen. Angeführt wurde diese von der SVC-Ltd., einer Risikokapitalgesellschaft der Grossbank Credit Suisse.

Die Tradeplus24 AG bietet eine spezifisch für KMU entwickelte Debitorenfinanzierung an. Diese ermöglicht es Firmen, einen einfachen und flexiblen Geschäftskredit aufzunehmen. Zusätzlich bietet das Fintech-Unternehmen auch eine Kreditversicherung an, die Unternehmen vor Zahlungsausfällen seiner Debitoren schützt.

Nun konnte Tradeplus24 laut einer Medienmitteilung eine erfolgreiche Serie-A-1-Runde abschliessen. Diese wurde von der SVC-Ltd. angeführt, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der Credit Suisse, die in innovative KMU in der Schweiz investiert. Beraten wurde die SVC-Ltd. von der Helvetica Capital AG.

Mit dem frischen Kapital will das Fintech-Unternehmen seine automatisierte Lösung weiterentwickeln. Wie CEO und Mitgründer Ben James erklärt, wird Tradeplus24 diese neu auch direkt Kunden der Credit Suisse anbieten.

„Das Kreditprodukt von Tradeplus24 baut perfekt auf unsere bisherigen Kreditangebote auf. Dies erlaubt es uns, bestehende Kunden zu erreichen und auch neue Marktsegmente zu erschliessen“, lässt sich Andreas Gerber, Leiter des Bereichs KMU-Geschäfts der Credit Suisse, zitieren. ssp

Weitere News

Kontaktieren Sie uns

Können wir Sie mit einem Akteur des Wirtschafts- und Technologiestandorts Zürich vernetzen? Benötigen Sie Informationen für Ihre strategische Expansion? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

+41 44 254 59 59
info@greaterzuricharea.com