Winterthur/Wallisellen ZH - Die Bildungsplattform eduwo und Microsoft Schweiz spannen zusammen. Gemeinsam wollen sie junge Menschen für technologische Berufe begeistern. Dies soll helfen, die wachsende Nachfrage nach ICT-Fachkräften zu sättigen.

Im Zeitalter der Digitalisierung werden Fachkräfte im ICT-Bereich immer wichtiger. Einer Studie von ICT-Berufsbildung Schweiz zufolge wird es bis 2025 in diesem Bereich bis zu 25.000 zusätzliche Fachkräfte brauchen. Eduwo und Microsoft Schweiz spannen nun zusammen, um mehr junge Menschen für technologische Berufe zu begeistern und das Berufsfeld insgesamt zugänglicher zu machen.

Eduwo fördert bereits heute den Austausch zwischen Bildungsinteressierten und Studierenden. Das Start-up aus Winterthur stellt Erfahrungsberichte von Studierenden zur Verfügung. Damit will es zukünftigen Studierenden bei der Wahl ihrer Bildungsinstitution helfen.

„Eduwo schafft zusätzliche Transparenz und bietet somit noch bessere Unterstützung bei der Entscheidung in der Wahl des Studiums und der Weiterbildungen. Damit leistet die Bildungsplattform einen Beitrag zur Reduktion des Fachkräftemangels und unterstützt das erfolgreiche lebenslange Lernen”, sagt Marc Weder, Bildungsverantwortlicher von Microsoft Schweiz, in einer Medienmitteilung. Weder wird im Rahmen der Partnerschaft Einsitz im Advisory Board von eduwo ​​​​​​nehmen und die Geschäftsleitung mit seinem Fachwissen unterstützen.

„Wir sind davon überzeugt, das Bildungssystem der Schweiz gemeinsam mit Microsoft Schweiz stärken zu können. Mit der Expertise von Marc Weder haben wir die Chance, innovative Ideen zu entwickeln, um qualifizierten Fachkräften von morgen die Türen zu öffnen“, so Benjamin Vidas, Mitgründer von eduwo. ssp

Weitere News

Kontaktieren Sie uns

Können wir Sie mit einem Akteur des Wirtschafts- und Technologiestandorts Zürich vernetzen? Benötigen Sie Informationen für Ihre strategische Expansion? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

+41 44 254 59 59
info@greaterzuricharea.com