Lugano/Rudong - Energy Vault hat mit Partnern sein erstes gravitationsbasiertes Energiespeichersystem EVx teilweise in Betrieb genommen. Es soll im vierten Quartal dieses Jahres vollständig an das örtliche Stromnetz von Rudong nahe Schanghai angeschlossen sein.

Energy Vault und seine Partner Atlas Renewable Energy und China Tianying haben bekanntgegeben, dass das weltweit erste gravitationsbasierte EVx-Energiespeichersystem die ersten Phasen der Inbetriebnahme abgeschlossen hat. Das modulare und skalierbare System steht ausserhalb von Schanghai in der chinesischen Stadt Rudong nahe eines Windparks und eines nationalen Netzverbunds. Mit seiner Leistung von 25 Megawatt soll das Hubspeicherkraftwerk dort Angebot und Nachfrage von erneuerbaren Energien ausgleichen. Laut Energy Vault wird es „eines der grössten Langzeit-Energiespeichersysteme der Welt“ sein.

Auf der Grundlage des 2020 in Arbedo-Castione TI installierten ersten 5 Megawatt-Turms EV1 von Energy Vault, der einen Wirkungsgrad von über 75 Prozent aufweist, soll das neue EVx-System mit seinen Verbesserungen einen Wirkungsgrad von über 80 Prozent erreichen. Damit, so heisst es in der Medienmitteilung, sei das neue Gravitationssystem im Vergleich zu allen anderen Prozessen und Systemen der Energiespeicherung führend bei der Effizienz.

Das Tempo des Teams und seine Qualitäten in der Entwicklung seien aussergewöhnlich, wird Robert Piconi, Vorstandsvorsitzender und CEO von Energy Vault, zitiert. „Obwohl dies ein bedeutender Meilenstein ist, steht unsere Arbeit in China erst am Anfang.“ Damit verweist er auch auf den Bau eines zusätzlichen gravitationsbasierten Energiespeichers mit einer Leistung von 100 Megawattstunden. 

Darüber hinaus hat die Nationale Energiebehörde Chinas am 26. Juli eine umfassende Liste wichtiger Energieprojekte für 2023 veröffentlicht. Darin ist die gravitationsbasierte EVx-Energiespeicherlösung von Energy Vault den Angaben zufolge besonders hervorgehoben worden. ce/mm

Kontaktieren Sie uns

Können wir Sie mit einem Akteur des Wirtschafts- und Technologiestandorts Zürich vernetzen? Benötigen Sie Informationen für Ihre strategische Expansion? 
info@greaterzuricharea.com