Direkt zum Inhalt
Mehr

Zürich - Das Medtech-Start-up Peripal aus der Greater Zurich Area hat ein Hilfsgerät entwickelt, das es chronisch kranken Nierenpatienten ermöglicht, die Bauchfelldialyse zuhause durchzuführen. Das System hat nun die Zulassung für den europäischen Markt erhalten.

Die Anzahl der chronischen Nierenpatienten nimmt laut einer Mitteilung von Peripal kontinuierlich zu. Und die Gesundheitskosten für Patienten mit Niereninsuffizienz sind überproportional hoch. Heimtherapien könnten hier einerseits die Kosten senken. Andererseits bevorzugt die Mehrheit von Patienten laut Peripal auch eine Therapie in ihrem Zuhause. Allerdings führen unter anderem das Infektionsrisiko und das zunehmende Alter dazu, dass sich die meisten Patienten derzeit doch für die Krankenhausdialyse entscheiden.

Ein von Peripal entwickeltes Hilfsgerät für Patienten, die eine Bauchfelldialyse benötigen, soll dies nun ändern. Dieses hat das Start-up gemeinsam mit der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) und in enger Zusammenarbeit mit Patienten entwickelt. PeriSafe – so der Name des neuen Geräts – kann den Angaben von Peripal zufolge Infektionen vorbeugen und vereinfacht den Therapieprozess erheblich. Das Gerät hat nun die Zulassung für den europäischen Markt erhalten. ssp

Weitere News

Kontaktieren Sie uns

Können wir Sie mit einem Akteur des Wirtschafts- und Technologiestandorts Zürich vernetzen? Benötigen Sie Informationen für Ihre strategische Expansion? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

+41 44 254 59 59
info@greaterzuricharea.com