Direkt zum Inhalt
Mehr

Rotkreuz ZG - Die Hochschule Luzern will einen neuen Bachelor-Studiengang im Bereich Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen anbieten. Dieser soll im Frühling 2020 auf dem neuen Campus am Bahnhof Zug/Rotkreuz starten.

Der Studiengang „Artificial Intelligence & Machine Learning“ wird laut einer Medienmitteilung der Hochschule Luzern (HSLU) schweizweit einzigartig sein. Mit dem Angebot reagiert die HSLU auf die steigende Nachfrage der Wirtschaft in diesem Bereich. „Der Industriestandort Schweiz lässt sich ohne Künstliche Intelligenz und Robotik, die eine vernetze Produktion ermöglichen, nicht denken“, sagt Martin Zimmermann, Vizedirektor des HLSU-Departements Informatik, das in Rotkreuz angesiedelt ist. „Wir tragen mit unserem Angebot dazu bei, dass die Schweizer Wirtschaft ihre Wettbewerbsfähigkeit langfristig sichern kann.“

Der neue Studiengang wird den Angaben zufolge im Frühlingssemester 2020 am neuen Campus direkt am Bahnhof Zug/Rotkreuz starten. Vermittelt werden grundlegende Kenntnisse im Bereich Künstliche Intelligenz (KI). Schwerpunkte werden dabei im Bereich der Bild- und Videoanalyse, der Verarbeitung natürlicher Sprache, der Optimierung industrieller Prozesse, der Entwicklung von Diagnosesystemen und KI-basierten Geschäftsmodellen sowie der kognitiven Robotik gesetzt.

Im Rahmen des Programms werden Studierende auch mit Kommilitonen anderer Studiengänge zusammenarbeiten. Ausserdem können sie im Rahmen einer Summer School das Deutsche Forschungszentrum für künstliche Intelligenz (DFKI) besuchen.

Insgesamt arbeitet die HSLU beim neuen Studiengang eng mit der Wirtschaft zusammen. So werden etwa KI-Spezialisten des Hardware-Herstellers IBM zu den Dozierenden gehören, der in Rüschlikon ZH Forschung und Entwicklung betreibt. Der Medizinalgerätehersteller Roche Diagnostics, der in der Nähe des HSLU-Campus in Rotkreuz ansässig ist, plant ausserdem, gemeinsam mit den künftigen Bachelor-Studierenden Projekte zu KI-Fragestellungen anzugehen. ssp

Weitere News

Kontaktieren Sie uns

Können wir Sie mit einem Akteur des Wirtschafts- und Technologiestandorts Zürich vernetzen? Benötigen Sie Informationen für Ihre strategische Expansion? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

+41 44 254 59 59
info@greaterzuricharea.com