Direkt zum Inhalt
Mehr

Chur - Forscher der HTW Chur haben eine auf der Künstlichen Intelligenz basierende Lösung entwickelt, die Informationen zu klinischen Studien aus dem Deep Web extrahieren kann. Dies ermöglicht einen einfachen Einblick in die Entwicklungen im Bereich Biotech und Pharma.

Qualitativ hochwertige Informationen werden in Datenbanken gespeichert, die nur über die Portalseiten von den entsprechenden Anbietern zugänglich sind. Solche Daten sind für herkömmliche Suchmaschinen unsichtbar. Dieser Bereich des Internets wird als Deep Web bezeichnet, wie die Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur (HTW Chur) in einer Mitteilung erklärt. Typische Beispiele für solche Quellen sind elektronische Datenbanken, Bibliotheken und Archive, Online-Kataloge oder etwa eine Plattform der Weltgesundheitsorganisation (WHO), welche Informationen zu klinischen Studien sammelt. Sie enthalten oft kommerziell relevante Informationen.

Forscher der HTW Chur haben nun eine Lösung für die automatische Extraktion von Informationen aus dem Deep Web entwickelt. Diese kann unter anderem auf die Plattform der WHO zugreifen – Informationen dieser Plattform waren für die Forscher im Rahmen ihres Projekts besonders relevant.

Die neue Lösung basiert auf Künstlicher Intelligenz und kann abschätzen, welche Informationen für den Nutzer wichtig sind. Die gewonnenen Daten kann das System dann auch mit den bestehenden Firmen- und Wirkstoffprofilen verknüpfen. Es kann so auch alle aktuellen Lizenzabkommen von Biotechnologie- und Pharmaunternehmen sowie eventuelle Änderungen bei deren Schlüsselpersonal anzeigen. Mit dem System sollen sich unter anderem Entscheidungsträger rasch ein umfangreicheres und aktuelleres Bild von Entwicklungen in der Biotechnologie- und Pharmabranche verschaffen und gezielt nach Firmen und Wirkstoffen suchen.

Die Forscher haben ihre Lösung im Rahmen eines zweijährigen von Innosuisse geförderten Projekts entwickelt. Der Industriepartner Venture Valuation bietet die Lösung nun bereits seinen Kunden an. ssp

Weitere News

Kontaktieren Sie uns

Können wir Sie mit einem Akteur des Wirtschafts- und Technologiestandorts Zürich vernetzen? Benötigen Sie Informationen für Ihre strategische Expansion? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

+41 44 254 59 59
info@greaterzuricharea.com