Life Sciences Cluster Zurich

Zürich - Der Kanton Zürich ist auch im weltweiten Vergleich ein überdurchschnittlich dynamischer Forschungsstandort für die Life Sciences. Diese sind sie neben dem ICT-Sektor die wachstumsstärkste Branche im Kanton. Das zeigt die Cluster-Studie Life Sciences Zürich 2021/22.

Life sciences drives economy of the canton Zurich

Die Life Sciences sind die wachstumsstärkste Branche im Kanton Zürich. Sie hat die Wertschöpfung in den vergangenen zehn Jahren um durchschnittlich über 5 Prozent pro Jahr steigern können. Damit entwickelte sie sich deutlich dynamischer als die restliche Wirtschaft. Das zeigt die Clusterstudie Life Sciences Zürich 2021/22. Auftraggeberin dieser umfangreichen quantitativen Analyse ist die Standortförderung im Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Zürich. Erstellt wurde sie vom Wirtschaftsforschungsinstitut BAK Economics.

Stärkster Anstieg bei Weltklasse-Patente in Biotech und Pharma im globalen Vergleich

Die Studie untersuchte die Struktur und Dynamik der Life Sciences-Branche im Kanton ebenso wie ihre Position im internationalen Vergleich und ihre Innovationskraft. So kamen die Autorinnen und Autoren unter anderem zu dem Ergebnis, dass die Spitzenforschung in den Life Sciences im Zürcher Technologie-Portfolio eine wichtige Rolle spielt. Rund 30 Prozent aller in Zürich aktiven Patente innerhalb der Zukunftstechnolo­gien kommen aus den Life Sciences. Die Anzahl von Weltklasse-Patenten in Medtech, Biotech und Pharma ist stärker angestiegen als weltweit, besonders bei Biotech und Pharma.

Diese Spitzenposition sei unzweifelhaft dem „exzellenten universitären Forschungsumfeld“ vor Ort zu verdanken. Dieses Umfeld sei Treiber der Innovationskraft und der Ursprung zahlreicher Start-ups und Ausgründungen. Zudem sorgten der Bio-Technopark Schlieren-Zürich mit dem dort ansässigen Roche Innovation Center und der Balgrist Campus für einen funktionierenden Wissens- und Technologietransfer innerhalb dieses Ökosystems.

Einige Technologien erfahren in Zürich ein noch stärkeres Wachstum als im globalen Mittel. So sind die aktiven Weltklasse-Patente in der Zürcher Wirkstoffforschung seit 2000 jährlich durchschnittlich um 14 Prozent gewachsen, in den Krebstherapien um 16 Prozent.

Life Sciences in Greater Zurich

Life Sciences als Wachstumsmotor für Zürcher Digital Health-Branche

Die Life Sciences im Kanton Zürich sind auch ein wichtiger Wachstumsmotor für die Digital Health-Branche. Im Raum Zürich gibt es in diesem Sektor gegenwärtig mindestens 70 Start-ups sowie weitere kleinere bis mittlere Unternehmen. Für die nächste Zukunft gelte es jedoch, die notwendigen Grundlagen zu deren Weiterentwicklung zu fördern „und die im Markt bestehenden Herausforderungen wie z.B. Daten­silos aufgrund der oft noch mangelhaften Interoperabilität anzugehen“.

Die mittel- und langfristigen Prognosen für die Life Sciences-Branche sieht die Studie positiv. Kaum ein Sektor weise ein solch strukturelles Wachstumspotenzial auf. Deshalb werde das Wert­schöpfungswachstum auch künftig deutlich höher liegen als in der restlichen kantonalen Wirtschaft. „Die Life Sciences werden auch im kommenden Jahrzehnt ein wichtiger Wachs­tumstreiber der Zürcher Volkswirtschaft sein und die Bedeutung des Zürcher Life-Sciences-Clusters für die kantonale Volkswirtschaft wird weiter ansteigen.“ mm

Kontaktieren Sie uns

Können wir Sie mit einem Akteur des Wirtschafts- und Technologiestandorts Zürich vernetzen? Benötigen Sie Informationen für Ihre strategische Expansion? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

+41 44 254 59 59
info@greaterzuricharea.com