Zürich - Nexxiot erwirbt die Mehrheit an dem schwedischen Unternehmen MOST. Der Spezialist für die Digitalisierung der Logistik will zusammen mit den Echtzeit-Überwachungs­diensten von MOST einen neuen Standard für Big-Data-Lösungen in der Frachtschifffahrt setzen.

Nexxiot acquires majority stake in MOST
Nexxiot will einen neuen Standard mit den Echtzeit-Überwachungs­diensten von MOST setzen. Bild: Nexxiot

Nexxiot wird Mehrheitseigner des schwedischen Technologieunternehmens MOST. Dessen Echtzeit-Frachtüberwachungsdienste sollen Nexxiots Position als führender TradeTech-Innovator im Internet der Dinge für Frachtlogistik „deutlich ausbauen“, heisst es in einer Medienmitteilung des Zürcher Unternehmens.

Die solarbetriebenen Onboard-Frachtsensoren und Gateways von Nexxiot verfolgen die Frachtbewegungen und die -effizienz über eine spezielle Logistik-Cloud. Jetzt werden diese mit den Sensoren von MOST kombiniert. Sie überwachen ihrerseits Feuchtigkeit, Temperatur, Licht und Sicherheit der Fracht im Inneren von Frachtcontainern. Dadurch werde die globale Kundschaft von Nexxiot „noch nie dagewesene Einblicke und Informationen über ihre Fracht erhalten“, wird Nexxiot-CEO Stefan Kalmund zitiert.

„Wir sehen MOST und Nexxiot als eine Allianz von sich wirklich ergänzenden Unternehmen, die versprechen, den neuen Standard für Big Data-Lösungen in allen Bereichen der Frachtschifffahrt zu liefern“, so Sam Giertz, Mitgesellschafter des neuen Minderheitsaktionärs Resona und Vorstandsvorsitzender von MOST. Gemeinsam würden die beiden Unternehmen „die TradeTech-Revolution in der gesamten Lieferkette vorantreiben, was sich in Zukunft auf die Nachhaltigkeit auswirken wird“. mm

Kontaktieren Sie uns

Können wir Sie mit einem Akteur des Wirtschafts- und Technologiestandorts Zürich vernetzen? Benötigen Sie Informationen für Ihre strategische Expansion? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

+41 44 254 59 59
info@greaterzuricharea.com