Zug - Roche Diagnostics International hat den Zuger Innovationspreis gewonnen. Geehrt wurde die Zuger Einheit des Pharmakonzerns Roche für die Entwicklung des cobas SARS-CoV-2-Tests. Dieser hat auch zur Schaffung von 20 neuen Stellen in Rotkreuz ZG beigetragen.

Die Roche Diagnostics International AG mit Sitz in Rotkreuz ist mit dem Zuger Innovationspreis ausgezeichnet worden. Damit wird insbesondere die Entwicklung des kommerziellen COVID-19-Tests namens cobas SARS-CoV-2 geehrt. Roche Diagnostics International sei „massgeblich an der Entwicklung des Tests beteiligt“ gewesen, schreibt der Kanton Zug in einer Mitteilung zum Preis. Dabei hat das Unternehmen mit Forschungsgruppen von Roche in den USA kooperiert. Im Zuge der Entwicklung wurden 20 neue Stellen in Rotkreuz geschaffen.

Roche wins Zug Innovation Award for COVID-19 test
Statthalterin und Volkswirtschaftsdirektorin Silvia Thalmann-Gut hat den Preis anlässlich des Zuger Innovationstags, organisiert vom Technologie Forum Zug, am 22. September überreicht.

Der Corona-Test läuft den Angaben zufolge auf vollautomatisierten Laborinstrumenten namens cobas 6800/8800, die ebenfalls in Rotkreuz entwickelt wurden und dort produziert werden. Ausserdem wurden am Standort Rotkreuz auch weitere Tests entwickelt, wie etwa der Kombitest zur direkten Unterscheidung von COVID-19- und Grippeinfektion.

„Die Division Roche Diagnostics hat stark in Forschung und Entwicklung investiert, wozu auch die Entwicklung der verschiedenen SARS-CoV-2 Tests gehört; Rotkreuz ist ein wesentlicher Standort in diesem Bereich“, wird Statthalterin und Volkswirtschaftsdirektorin Silvia Thalmann-Gut in der Mitteilung zitiert. Roche Diagnostics International sei ein wichtiger Vertreter des Zuger Pharma- und Medtech-Clusters, so Thalmann-Gut weiter. Der Konzern habe mit seinem Engagement zur Eindämmung der Pandemie exemplarisch aufgezeigt, dass Zuger Unternehmen die Herausforderungen der Pandemie angepackt und gemeistert haben. Ausserdem trage er dazu bei, dass „der Ruf unseres innovativen, anpassungsfähigen und international ausgerichteten Standorts“ in die Welt hinausgetragen werde.

Der Zuger Innovationspreis ist mit 10'000 Franken dotiert. Er würdigt Unternehmen aus dem Kanton Zug, die mit einer volkswirtschaftlich, sozial oder ökologisch sinnvollen Innovation neue Arbeitsplätze schaffen oder bestehende Arbeitsplätze erhalten. Er wird vom Regierungsrat auf Antrag einer Jury vergeben. ssp

Kontaktieren Sie uns

Können wir Sie mit einem Akteur des Wirtschafts- und Technologiestandorts Zürich vernetzen? Benötigen Sie Informationen für Ihre strategische Expansion? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

+41 44 254 59 59
info@greaterzuricharea.com