Mit dem Einweg-Durchflusssensor LD20 wird eine schnelle und präzise Messung von niedrigen Durchflussraten möglich, wie Sensirion in einer Medienmitteilung erklärt. Das Gerät ist für biomedizinische Anwendungen konzipiert. Es ermöglicht die bidirektionale Messung von Durchflussraten im Bereich weniger Milliliter pro Stunde und erkennt Fehlermodi wie Luftblasen oder Infiltration. So kann es etwa ambulante Infusionspumpen überwachen oder die Durchflussrate von kritischen Medikamenten in der Neonatologie messen.

Sensirion sieht sich als einen weltweit führenden Hersteller von digitalen Mikrosensoren. Die Durchflusssensoren des Unternehmens kommen bei Diagnostikinstrumenten, bei der Prozesssteuerung und auch in der Halbleiterbranche zum Einsatz. Ihre neueste Entwicklung wird die Firma aus Stäfa an der Branchenmesse COMPAMED 2017 im November in Düsseldorf vorstellen. ssp

Weitere News

Kontaktieren Sie uns

Können wir Sie mit einem Akteur des Wirtschafts- und Technologiestandorts Zürich vernetzen? Benötigen Sie Informationen für Ihre strategische Expansion? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

+41 44 254 59 59
info@greaterzuricharea.com