Deitingen SO - Das Solardachsystem „Level“ von Megasol ist mit der höchsten Hagelschutzklasse 5 ausgezeichnet worden. Damit hat es den Nachweis erbracht, dass es bei Starkhagel Schäden am Dach verhindern kann. Mit seiner Entwicklung trägt die Firma zunehmenden Extremwetterlagen Rechnung.

Das Solardachsystem „Level“ von Megasol ist mit der höchsten Hagelschutzklasse 5 zertifiziert worden. Laut einer Medienmitteilung reagiert das im Kanton Solothurn angesiedelte Unternehmen mit seinem Solardachsystem „Level“ auf extremer werdende Wetterereignisse. Jüngste Erfahrungen aus dem Tessin hätten gezeigt, dass viele konventionelle Dächer Starkhagel nicht standhalten.

Solardächer von Megasol werden daher im Labor gegen Hagelschlag getestet. Dabei würden Hagelkörner mit einem Durchmesser von etwa 5 Zentimetern mit einer Geschwindigkeit von 110 Kilometern pro Stunde gegen die Paneele verschossen. „Wir haben das Solardach ‚Level‘ speziell dafür entwickelt, heftigen Umwelteinflüssen wie Starkhagel, hohen Schneelasten und Windsogkräften zu widerstehen“, wird Michael Reist, Head of Communications bei Megasol, in der Mitteilung zitiert. Das System basiert auf sogenannten Glas-Glas-Solarmodulen, die eine besonders hohe Widerstandskraft aufweisen.

Das Level-Solardach ist geschuppt, die Solarmodule brauchen keine Rahmen. Das System soll sich rasch an alle Dächer anpassen lassen, so dass die gesamte Dachfläche für die Produktion von Strom genutzt werden könne. Dank den Befestigungshaken und kurzen Dichtungsschienen lasse es sich rasch montieren. „Das Solardach Level ist deshalb über die Lebensdauer günstiger als ein konventionelles Dach”, so Reist. Denn die Mehrkosten für das Solarsystem, die einem Viertel der Kosten für das Dach entsprächen, amortisierten sich in wenigen Jahren. „Danach bezahlt die Solaranlage das Dach.“ ce/ww

Kontaktieren Sie uns

Können wir Sie mit einem Akteur des Wirtschafts- und Technologiestandorts Zürich vernetzen? Benötigen Sie Informationen für Ihre strategische Expansion? 
info@greaterzuricharea.com