Winterthur - Die Designwerk Products AG aus der Greater Zurich Area hat Volvo als Hauptinvestor gewonnen. Die schwedische Volvo Group beteiligt sich mit 60 Prozent an dem Spezialisten für Elektromobilität.

Volvo steigt als Hauptinvestor bei Designwerk ein
© Futuricum

Die Volvo Group und die Designwerk Group haben einen Vertrag für eine gemeinsame Zukunft unterzeichnet. Volvo steigt mit 60 Prozent bei Designwerk ein, heisst es in einer Medienmitteilung. Designwerk bleibe weiterhin als eigenständiges Unternehmen tätig. Die Investition des schwedischen Fahrzeugherstellers erlaube es Designwerk, ein schnelles Wachstum zu meistern und die Unternehmensgeschäfte weiter auszubauen.

Designwerk vertreibt unter der Marke Futuricum Elektrolastwagen. Diese stellt das Unternehmen in seinem Werk in Winterthur her. Derzeit werden dort die Kapazitäten erweitert. In Zukunft will das Unternehmen 200 Stromlastwagen pro Jahr in seiner Heimatstadt herstellen. Neben Lastwagen produziert Designwerk auch mobile Schnellladegeräte und Hochvolt-Batteriesysteme. 

Die Volvo-Gruppe unterstützt mit ihrer Investition ihren Übergang hin zu klimaneutralen Transportlösungen. „Wir freuen uns darauf, die Elektromobilitätstransformation der Volvo Group auch künftig mit zusätzlicher Agilität und Leistung zu unterstützen“, wird Adrian Melliger, CEO der Designwerk Group, in der Medienmitteilung zitiert. Mit der Marktführung und der Erfahrung von Volvo sowie den Nischenproduktion von Designwerk seien die Unternehmen zukünftig gemeinsam in der Lage, die Verbreitung von Elektrofahrzeugen und der dazugehörigen Infrastruktur zu beschleunigen. ko

Kontaktieren Sie uns

Können wir Sie mit einem Akteur des Wirtschafts- und Technologiestandorts Zürich vernetzen? Benötigen Sie Informationen für Ihre strategische Expansion? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

+41 44 254 59 59
info@greaterzuricharea.com