Ethereum: ein Pionier der Blockchaintechnologie

Mihai Alisie ist Mitbegründer von Ethereum, einer der Blockchain-Pioniere, die sich 2014 in Zug ansiedelten. Der rasche Erfolg von Ethereum zog viele weitere Blockchain-Unternehmen nach Zug und Umgebung und machte die Schweiz zu einem bekannten Zentrum für Krypto- und Blockchain-Unternehmen.

Switzerland Global Enterprise: Was macht die Schweiz für Kryptowährungsunternehmen besonders attraktiv?

M. Alisie: Ich glaube, die Schweiz ist aus vielen Gründen ein grossartiger Standort für Kryptowährungsunternehmen und Blockchain-Initiativen:  Erstens liegt sie strategisch günstig im Zentrum Europas. Mehrere Flughäfen sorgen für gute Verbindungen in die ganze Welt. Zudem ist dank der verschiedenen Schweizer Kantone die Mentalität der Dezentralisierung tief verwurzelt. Ich denke, deshalb wird das Blockchain-Konzept hier eher als Verbesserungsmöglichkeit betrachtet, wohingegen es in anderen Ländern, in denen eine stärkere Hierarchie von oben herab herrscht, eher als Bedrohung gesehen wird. Als wir mit Ethereum in die Schweiz kamen, haben uns die Offenheit und die zukunftsorientierte Haltung des Kantons Zug und anderer Behörden positiv überrascht. Das zeigte uns, dass wir den richtigen Entscheid getroffen hatten.

Die Offenheit und die zukunftsorientierte Haltung des Kantons Zug und anderer Behörden haben uns positiv überrascht.
Mihai Alisie is the co-founder of Ethereum.
Mihai Alisie - Mitbegründer von Ethereum

Welche Erfahrungen haben Sie bei Ihrer Ankunft in der Schweiz gemacht?

Wir haben uns verschiedene Jurisdiktionen angesehen, von Singapur, Grossbritannien, Deutschland bis zu den Niederlanden und einigen anderen. Die Schweiz war auch deshalb attraktiv, weil sie eine etablierte finanzielle Verbindung darstellt. Wir erwarteten, dass sie offen für die Möglichkeit ist, die Effizienz zu steigern und die Kosten zu senken. Als Ansiedlungserfahrung war es unglaublich, weil es uns in weniger als einem Monat gelang, von einer vagen Idee zu einem Gespräch mit dem lokalen Wirtschaftsentwicklungsteam von Zug zu kommen. Und das war die Geburtsstunde des Begriffs "Crypto Valley": Während unserer Treffen diskutierte ich darüber, wie die Schweiz und insbesondere Zug zu einem Nexus der Innovation werden könnten, zu einer globalen Drehscheibe für Unternehmen auf der ganzen Welt, die sich an der Spitze der Blockkette als Plattform entwickeln wollen, in diesem Fall Ethereum.

Was ist der Hauptvorteil der Schweiz im Vergleich zu anderen Jurisdiktionen?

Wenn eine Regierung versucht, eine neue Technologie wie die Blockchain zu kontrollieren und ihre Integration anzuführen, kann sie einschränkend wirken, weil es noch zu früh ist, all das zu verstehen, was diese Technologie leisten kann. Ich denke, hier liegt der Hauptvorteil der Schweiz gegenüber anderen Jurisdiktionen: ihr "hands-off"-Ansatz und ihre Konzentration auf die Schaffung eines innovationsfreundlichen Umfelds, damit Anwendungsfälle erforscht werden können. Die Situation kann mit den Anfängen des Internets verglichen werden, als niemand wusste, dass es für so viele andere Dinge als nur für schwarze Punkte auf weissem Hintergrund verwendet werden kann. Hätten wir versucht, seine Nutzung einzuschränken, hätten wir sicher nicht all die Anwendungen gesehen, die wir heute als normal ansehen, von sozialen Netzwerken bis hin zu Videostreaming und so weiter.

Ein weiterer Vorteil der Schweiz ist ihre lange Tradition des Schutzes der Privatsphäre. Auch wenn man argumentieren könnte, dass die Privatsphäre tot ist, ist die Schweiz einer der letzten Lichtblicke für Unternehmer und Einzelpersonen, denen sie noch wichtig ist. Ich glaube, gerade in einer Blockadekette ist die Privatsphäre dem Einzelnen wichtig. Für Unternehmer ist es also ein großes Plus, in einem Raum zu operieren, in dem es starke Datenschutzgesetze und ein stabiles Umfeld gibt.

Diese Erfolgsgeschichte wurde erstmals veröffentlicht von Switzerland Global Enterprise. 

 

etthereum

Kontaktieren Sie uns

Können wir Sie mit einem Akteur des Wirtschafts- und Technologiestandorts Zürich vernetzen? Benötigen Sie Informationen für Ihre strategische Expansion? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

+41 44 254 59 59
info@greaterzuricharea.com