Computerspiel Nimbatus gewinnt in San Francisco

Zürich - Das Spiel Nimbatus des Spielentwicklers Stray Fawn Studio aus der Greater Zurich Area wurde mit dem Best in Play Award ausgezeichnet. Gewinner dieses Preises erhalten einen speziellen Zugang zur weltgrössten Branchenkonferenz in San Francisco.

Die Veranstalter der Game Developers Conference haben acht Spiele von verschiedenen Entwicklern mit dem Best in Play Award ausgezeichnet. Zu den Gewinnern gehört auch das Spiel Nimbatus des Zürcher Spielentwicklers Stray Fawn Studio. Bei Nimbatus bauen sich Spieler Drohnen zusammen und fliegen damit durchs Weltall, um Aufgaben zu erledigen.

Gewinner des Best in Play Awards erhalten einen sogenannten All-Access-Pass für die diesjährige Game Developers Conference in San Francisco. Dabei handelt es sich um die grösste Branchenkonferenz weltweit. Junge Entwickler können ihr Spiel dort vor grossem Publikum vorstellen. Alle Spiele von den Preisgewinnern können im Rahmen der Veranstaltung ausprobiert werden. Die Entwickler können ihre Ausstellungsplattform zudem mit dem Best In Play-Zeichen zieren.

Hinter Stray Fawn Studio stecken die Entwicklerin Philomena Schwab und ihr Kollege Micha Stettler. Mit Niche haben sie bereits ein erfolgreiches Spiel lanciert, das im vergangenen Jahr an der Game Developers Conference vorgestellt wurde und eine lobende Erwähnung erhielt. Im Spiel geht es darum, fuchsartige Tiere so zu kreuzen, dass sie eine Population entwickeln und auf einer einsamen Insel überleben. ssp

Interaktive Industrie Karte
Erfolgsgeschichten
+41 44 254 59 59
5:42 pm
+1 415 655 1045
5:42 pm
+86 21 6235 1889
5:42 pm

Subscribe to our newsletter (englisch)