Microsoft digitalisiert The Circle

Zürich - Der Flughafen Zürich spannt beim Grossprojekt The Circle mit Microsoft zusammen. Der IT-Riese wird helfen, das neue Dienstleistungszentrum zu digitalisieren. Dadurch sollen Mieter beispielsweise einfacher mit Kunden kommunizieren können.

Auf einer Fläche von 180.000 Quadratmetern soll bis Ende 2019 das neue Dienstleistungszentrum The Circle am Flughafen Zürich entstehen. Darin werden sich unter anderem Geschäfte, Restaurants, Hotels sowie ein medizinisches Kompetenzzentrum des UniversitätsSpitals Zürich befinden.

Nun gibt der Flughafen Zürich bekannt, dass er eine Technologiepartnerschaft mir Microsoft abgeschlossen hat, um The Circle zu digitalisieren. Ziel ist es, eine „personalisierte digitale Erlebniswelt“ anbieten zu können. Geplant ist dafür unter anderem eine Plattform für das Internet der Dinge (IoT), welche kundenfokussierte digitale Dienstleistungen anbieten wird. Diese sollen Menschen etwa helfen, sich im vernetzten Raum zu orientieren. Ausserdem erhalten Anbieter von Produkten und Dienstleistungen eine neue Art, um mit Kunden in Kontakt zu treten. Von Anfang an sind den Angaben zufolge ein virtueller Concierge und ein digitales Wegfindungssystem geplant. Diese sollen insbesondere Mietern im Bereich Einzelhandel, Gastronomie und Konferenzen neue Interaktionsmöglichkeiten mit Kunden bieten.

Durch die digitalen Angebote werde „die Attraktivität der neuen Destination am Flughafen Zürich gesteigert und dem Innovationsstandort Schweiz werden wichtige Impulse gegeben“, so der Flughafen.

The Circle konnte sich bereits mehrere Mieter sichern. Zu ihnen gehört auch Microsoft Schweiz. Der Konzern wird seinen Schweizer Hauptsitz damit von Wallisellen ZH in den Neubau verlegen. ssp

Interaktive Industrie Karte
Erfolgsgeschichten
+41 44 254 59 59
11:36 am
+1 415 655 1045
11:36 am
+86 21 6235 1889
11:36 am

Subscribe to our newsletter (englisch)