Morpho gewinnt Zinno-Ideenscheck für Berggebiete

Cham ZG - Die Morpho AG hat den mit 15.000 Franken dotierten Zinno-Ideenscheck für Berggebiete gewonnen. Das Start-up aus der Greater Zurich Area hat eine App entwickelt, welche beim Krisenmanagement in den Bergen helfen soll.

Für Notfälle in den Bergen gibt es bei der Rotenflue-Bahn im Kanton Schwyz ein dickes Buch. Darin steht genau drin, wer in solchen Fällen was zu tun hat. Künftig wird dieses Buch nicht mehr nötig sein: Die Morpho AG aus Cham hat eine App entwickelt, welche bei der Regelung der Verantwortlichkeiten und Handlungsabläufe hilft. Damit soll bei Krisen weniger Zeit vergehen, bis Hilfe kommt.

Die Morpho AG hat mir ihrer App nun den mit 15.000 Franken dotierten Zinno-Ideenscheck für Berggebiete gewonnen, wie es in einer Mitteilung heisst. Dieser wurde erstmals von der Schweizer Berghilfe und dem Verein ITZ InnovationsTransfer Zentralschweiz vergeben. „Mit diesem jungen Unternehmen können wir einen würdigen ersten Sieger auszeichnen“, sagte Regula Straub, Geschäftsführerin der Schweizer Berghilfe, bei der Preisübergabe auf der Rotenflue. Die Morpho AG hat sich gegen sieben andere Ideen durchgesetzt.

Das Preisgeld will das Unternehmen für die Weiterentwicklung seiner App einsetzen. „Es gäbe noch tausend weitere Einsatzmöglichkeiten bei Bergbahnen“, so Mitgründer Oliver Etter.

Mit dem Zinno-Ideenscheck für Berggebiete wollen die Schweizer Berghilfe und der Verein ITZ InnovationsTransfer Zentralschweiz die Digitalisierung im Berggebiet fördern. Der nächste Zinno-Ideenscheck für die Berggebiete wird im dritten Quartal 2019 vergeben. ssp

Interaktive Industrie Karte
Erfolgsgeschichten
+41 44 254 59 59
3:39 pm
+1 415 655 1045
3:39 pm
+86 21 6235 1889
3:39 pm

Subscribe to our newsletter (englisch)