Olga Feldmeier lobt Blockchain-Standort Schweiz

Zug - Xapo gilt heute als der grösste Bitcoin-Verwahrer der Welt. Der Standort der Firma in der Schweiz hat stark zum Wachstum von Xapo beigetragen, sagt Olga Feldmeier, die früher bei Xapo tätig war und seither ihr eigenes Start-up im Crypto Valley gegründet hat.

Xapo ist ein amerikanisches Unternehmen, das sichere Speicher für die Digitalwährung Bitcoin bereitstellt. Seine weltweiten Geschäfte betreibt Xapo vom Crypto Valley aus. Es sei einer der wichtigsten strategischen Entscheide gewesen, in die Schweiz zu kommen, sagt Olga Feldmeier, die früher als Commercial Managing Partner bei Xapo tätig war, in einem Interview mit „Forbes“. Das Unternehmen habe 2017 eine spezielle Bewilligung erhalten, um als von einer Selbstregulierungsorganisation (SRO) beaufsichtigter Finanzintermediär von der Schweiz aus zu operieren. Es sei damals nicht möglich gewesen, eine ähnliche Lösung in einem anderen Land zu finden. Nun sei die Schweiz das zweitgrösste Land in Bezug auf Initial Coin Offerings (ICOs).

Feldmeier hat seither mit der Smart Valor AG ihr eigenes Start-up im Crypto Valley gegründet. Dieses betreibt eine dezentralisierte Handelsplattform für tokenisierte Investitionen. Im Interview mit „Forbes“ gibt sie jungen Gründern den Ratschlag, sich ihren Firmenstandort gut auszusuchen. Die Regulierung und der Zugang zu Banken seien derzeit wichtige Themen für Blochchain-Firmen.

Feldmeier ist in der Ukraine aufgewachsen und hat sich anschliessend dank Stipendien ein Studium in München gesichert. Später hat sie unter anderem bei der Boston Consulting Group und der UBS gearbeitet. „Forbes“ bezeichnet sie im Artikel als die „Crypto-Königin“ des Crypto Valley. ssp

Interaktive Industrie Karte
Erfolgsgeschichten
+41 44 254 59 59
11:34 am
+1 415 655 1045
11:34 am
+86 21 6235 1889
11:34 am

Subscribe to our newsletter (englisch)