Schaffhausen vertieft Beziehung zu China

Changsha - Der Kanton Schaffhausen hat eine Partnerschaftsvereinbarung mit der chinesischen Provinz Hunan unterzeichnet. Ziel ist es, den wirtschaftspolitischen Austausch zu stärken.

Mit dem Abkommen sollen die Kontakte von Schaffhausen zu China erweitert werden und der Wirtschaftsstandort Schaffhausen in China besser positioniert werden, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Künftig werden sich die beiden Partner noch stärker zu Themen wie Wirtschaftsentwicklung, Umwelttechnologien, Gesundheit und Standortpromotion austauschen.

In erster Linie geht es darum, Investitionen von chinesischen Firmen in Schaffhausen zu erhöhen und die Absatzchancen Schaffhauser Firmen in China zu steigern. Experten der beiden Länder werden sich auch zum Thema Nachhaltigkeit austauschen. Hier wollen neben Vertretern der Verwaltung insbesondere Schaffhauser Firmen ihre Erfahrung einbringen.

Das neue Abkommen wurde im Rahmen eines feierlichen Akts in Changsha, der Hauptstadt der Provinz Hunan, unterzeichnet. Neben der Schaffhauser Delegation war auch der Schweizer Botschafter in China, Jean-Jaques de Dardel, bei der Veranstaltung mit dabei. Regierungsrätin Rosmarie Widmer Gysel lud die chinesische Delegation zu einem Gegenbesuch ein.

Der Kanton Schaffhausen hat bereits vor vier Jahren Kontakte mit Hunan geknüpft. Seither waren laut der Mitteilung verschiedene offizielle Delegationen in Schaffhausen zu Besuch. ssp

Interaktive Industrie Karte
Erfolgsgeschichten
+41 44 254 59 59
7:02 am
+1 415 655 1045
7:02 am
+86 21 6235 1889
7:02 am

Subscribe to our newsletter (englisch)