Schweiz ist erneut Innovationsweltmeister

Genf - Die Schweiz gilt als das innovativste Land der Welt. Im diesjährigen Global Innovation Index hat sie zum siebten Mal in Folge den ersten Platz erreicht. Besonders stark ist das Land bei Erfindungen und der Generierung und Verbreitung von Wissen.

Die Schweiz belegt in der Rangliste des Global Innovation Index (GII) erneut den ersten Platz. Der Index wird von der Weltorganisation für geistiges Eigentum (Wipo), der französischen Wirtschaftsuniversität Insead und der Cornell University herausgegeben und untersucht rund 130 Länder. Es werden sowohl die für die Innovation nötigen Voraussetzungen als auch die dank der Innovation entstandenen Neukreationen in Betracht gezogen.

Besonders stark ist die Schweiz dem Bericht zufolge im Bereich der Neukreationen. In dieser Kategorie belegt das Land bereits seit 2012 kontinuierlich den ersten Platz. Stärken der Schweiz werden weiter bei der Verbreitung von Wissen und technologischen Neukreationen geortet. In diesem Jahr belegt das Land erstmals in allen Säulen einen Platz unter den besten zehn und gilt etwa als das drittstärkste Land der Welt bei der Qualität der Innovationen. Dank Verbesserungen in den Bereichen Institutionen (Platz 8), Infrastruktur (Platz 6) und kreative Neukreationen (Platz 3) ist die Schweiz in der Säule Innovation Efficiency Ratio um drei Ränge auf den zweiten Platz hochgeklettert.

Auch in den Unterkategorien belegt die Schweiz Spitzenplätze. Schwächen werden bei Online-Dienstleistungen der Regierung, dem Import von Hochtechnologie sowie bei den Rahmenbedingungen für die Gründung von neuen Firmen geortet.

Hinter der Schweiz folgen in der Rangliste Schweden, die Niederlande, die USA und Grossbritannien. Bei fast allen Ländern unter den ersten 25 handelt es sich um Volkswirtschaften mit hohem Einkommen. Eine Ausnahme bildet China, das in diesem Jahr von Platz 25 auf Platz 22 aufgestiegen ist.   ssp

Interaktive Industrie Karte
Erfolgsgeschichten
+41 44 254 59 59
2:17 am
+1 415 655 1045
2:17 am
+86 21 6235 1889
2:17 am

Subscribe to our newsletter (englisch)