Sensirion stellt Sensor zur CO2-Messung vor

Stäfa ZH - Sensirion wird an einer Fachmesse in Chicago einen neuen Sensor zur Überwachung von CO2 in der Luft vorstellen. Dieser soll unter anderem helfen, neue Lösungen zur Verbesserung der Luftqualität in Räumen zu entwickeln.

Mit dem neuen Sensor SCD30 lässt sich der Gehalt von CO2 in der Luft mit hoher Genauigkeit messen, wie Sensirion in einer Mitteilung erklärt. Gemeinsam mit der Messtechnik zur CO2-Erkennung kommt dabei auch ein Sensor zur Messung der Luftfeuchtigkeit und der Temperatur zum Einsatz.

CO2 ist laut Sensirion ein wichtiger Indikator für die Qualität der Raumluft. Häuser seien dank neuer Energiestandards und besserer Dämmung energieeffizienter geworden. Dabei könne sich jedoch gleichzeitig auch die Luftqualität schnell verschlechtern. Eine aktive Belüftung sei daher besonders wichtig. Mit SCD30 sollen Kunden neue Lösungen entwickeln können, die sowohl die Energieeffizienz steigern als auch eine gute Raumluft ermöglichen.

Sensirion wird seine Entwicklung an der Messe AHR Expo 2018 vorstellen, welche vom 22. bis zum 24. Januar in Chicago stattfindet.

Sensirion hat seinen Sitz in der Greater Zurich Area und gilt nach eigenen Angaben als ein führender Hersteller von digitalen Mikrosensoren- und systemen. Sensoren von Sensirion finden sich häufig in Medizin-, Industrie- und Automobilanwendungen sowie in Analyseinstrumenten, in der Konsumgüterbranche und in Heizungs-, Lüftungs- und Klimageräten. ssp

Interaktive Industrie Karte
Erfolgsgeschichten
+41 44 254 59 59
8:59 am
+1 415 655 1045
8:59 am
+86 21 6235 1889
8:59 am

Subscribe to our newsletter (englisch)