TradePlus24 sichert sich 120 Millionen Franken

Zürich - Das Fintech-Unterhmen TradePlus24 hat 120 Millionen Franken eingenommen. Investiert haben vor allem Risikokapitalgesellschaften von Finanzinstitutionen. TradePlus24 ist auf die Vergabe von Geschäftskrediten für KMU spezialisiert.

Die TradePlus24 AG bietet eine spezifisch für KMU entwickelte Debitorenfinanzierung an. Diese ermöglicht es Firmen, einen einfachen und flexiblen Geschäftskredit aufzunehmen. Zusätzlich bietet das Fintech-Start-up auch eine Kreditversicherung an, die Unternehmen vor Zahlungsausfällen ihrer Debitoren schützt.

Nun konnte TradePlus24 in einer Serie-A-Finanzierungsrunde 120 Millionen Franken einnehmen, wie aus einer Mitteilung bei startupticker.ch hervorgeht. Die Firma gibt laut dem Artikel nicht bekannt, wie viel Geld davon in eine Kapitalbeteiligung und wie viel in Kreditfazilitäten fliesst. Angeführt wurde die Runde von der SIX mit ihrem Risikokapitalfonds SIX Fintech Ventures sowie den Investmentarmen der Credit Suisse und der Berliner Volksbank. Investiert hat weiter auch die auf Privatanlagen spezialisierte Zürcher Investmentgesellschaft Ruvercap.

Mit dem frischen Geld will TradePlus24 nun einerseits den Schweizer Markt intensiver betreuen und andererseits die internationale Expansion vorantreiben, so CEO Ben James.

TradePlus24 wurde 2016 gegründet und hat seinen Sitz in Zürich. ssp

Interaktive Industrie Karte
Erfolgsgeschichten
+41 44 254 59 59
5:38 am
+1 415 655 1045
5:38 am
+86 21 6235 1889
5:38 am

Subscribe to our newsletter (englisch)