Monetas

Johann Gevers war so beeindruckt von den Vorteilen des Geschäftsstandortes Greater Zurich Area, dass er den Sitz seines Start-ups Monetas in das Kanton Zug verlegte. Seither steht Johann Gevers an der Spitze der Initiative «Crypto Valley» und zog bereits zahlreiche bekannte Cryptofinance-Unternehmen in die Gegend, die dadurch zu einem Silicon Valley der digitalen Finanzwelt wurde.

 

Johann Gevers gründete Monetas im Jahr 2012, als er noch im kanadischen Vancouver lebte. 2013 zog das Unternehmen nach Zug um. Monetas entwickelt eine dezentrale, globale Plattform für Finanz- und Rechtsgeschäfte – mit extrem niedrigen Transaktionsgebühren und einer eindrucksvollen Geschwindigkeit, die weit über das Angebot vorhandener Finanzservices hinausgeht, sowie mit dem höchsten kryptografischen Sicherheitslevel. Die Monetas-Plattform erfordert nur ein Smartphone und bietet sowohl traditionellen als auch aufstrebenden Finanzservices überall Zugang zu Kunden. Gleichzeitig wird die weltweite finanzielle Eingliederung gestärkt.

Die Monetas-Plattform kann über das gesamte Handelsspektrum hinweg genutzt werden. Dazu gehören Banking Services, Versicherungsprodukte, Wertpapiere, algorithmische Vertragsautomatisierung und vieles mehr. Das offene Design arbeitet mit allen Währungs- (Fiat-, Rohstoff- und Crypto-Währungen) und Vermögensarten (digital und physisch) über alle Geräte, Betriebssysteme, Telekommunikationsanbieter und nationale Grenzen hinweg. «Was das Internet in Sachen Kommunikation geleistet hat», erklärt Gevers, «leistet Cryptofinance für Finanz- und Rechtsgeschäfte.» Monetas fühlt sich im Herzen von Zug daheim. 27 Angestellte aus der ganzen Welt sind in die Weiterentwicklung der Transaktionsplattform von Monetas und in das ehrgeizige Erweiterungsvorhaben in Afrika und anderen Märkten eingebunden.

Zu seiner Entscheidung, den Hauptsitz des Unternehmens in Zug anzusiedeln, sagt Johann Gevers: «Die Schweiz bietet eine lange Tradition in Bezug auf Datenschutz, direkte Demokratie, Achtung der Menschenrechte, Infrastruktur und Ausbildungsstätten von Weltklasse und ein stabiles, unternehmerfreundliches Rechts- und Politiksystem. Ausserdem besitzt sie ein aussergewöhnlich hohes Mass an Expertise in den Bereichen Kryptographie und Sicherheit.» Für ihn habe das Gesamtpaket gezählt, meint er. Dazu gehörten auch der einfach Zugang zu freundlichen Regulierungs- und Finanzbehörden und ein wachsendes Netzwerk an Unternehmen der digitalen Finanzbranche. «In Zug bauen wir einen globalen Cryptofinance-Hub auf, der ein sehr attraktives, unterstützendes Umfeld für Unternehmen und neue Technologien bietet.»

Ausserdem benötigt die Cryptofinance-Branche dringend eindeutige und unternehmerfreundliche rechtliche Rahmenbedingungen. Deshalb gründete Johann Gevers den Digital Finance Compliance Verein (DFCA), um ein solches Rahmenwerk zu entwickeln. Der DFCA hat hervorragende Fortschritte gemacht – man geht davon aus, dass das Rahmenwerk und die Selbstregulierungsorganisation 2016 von den Schweizer Behörden anerkannt und als Modell für die Cryptofinance-Regulierung weltweit dienen werden.

Monetas wurde bei seiner Standortsuche von der Greater Zurich Area AG unterstützt. «Das Team der Greater Zurich Area AG hat uns während des Lokalisierungsprozesses und dem Start-up unseres Unternehmens hier begleitet und unterstützt. Die GZA hat uns zahlreiche Türen geöffnet und uns verschiedenen Netzwerken aus Einzelpersonen, Unternehmen, Ausbildungsstätten und Kommunalbehörden sowie Serviceanbietern in der Wirtschaftsregion Zürich vorgestellt, was unser Vorankommen enorm erleichtert hat.» Für die Zukunft erhofft sich Gevers, dass das Zuger Crypto Valley zu einem führenden Standort des digitalen Finanzplatzes wird. «Pioniere sind hier in Zug immer willkommen, und viele haben sich uns bereits angeschlossen.»

 

www.monetas.net

Wir unterstützen Sie beim Aufbau Ihrer Geschäftstätigkeit in der Greater Zurich Area

«Das aussergewöhnlich hohe Mass an Expertise in den Bereichen Kryptographie und Sicherheit macht Zug zu einem Anziehungspunkt.»

Johann Gevers, CEO von Monetas

+41 44 254 59 59
6:34 am
+1 415 655 1045
6:34 am
+86 21 6235 1889
6:34 am

Subscribe to our newsletter (englisch)