Information Security in Healthcare Conference

«Cybercrime gefährdet Leben!» – Die Information Security in Healthcare Conference befasst sich mit der Informationssicherheit und dem Datenschutz von Medizinalgeräten.

Das Gesundheitswesen ist heute das bevorzugte Ziel von Internet-Kriminalität bzw. Cybercrime, noch vor Banken und der Industrie. Es geht nun nicht mehr nur um finanzielle Schäden, sondern auch um die Gefährdung von Patientinnen und Patienten. Denn mit gehackten und manipulierten Geräten der Medizintechnik ist es möglich, über das Leben von Patientinnen und Patienten zu entscheiden.

Deshalb befasst sich die Information Security in Healthcare Conference 2017 mit der Informationssicherheit und dem Datenschutz von Medizinalgeräten. Einerseits besteht die Gefahr, dass lebenswichtige Gerätschaften manipuliert werden, andererseits können gestohlene Daten missbraucht werden – z.B. von privaten, am Körper befestigten Geräten, sogenannte Wearables. Wie schwierig ist es, Geräte zu manipulieren, Daten auszuspionieren oder zu verändern? Wo werden sensible Daten dieser Geräte gespeichert? Welche Massnahmen sind sinnvoll zum Schutz vor unerlaubten Zugriffen? Ist die Vernetzung von Medizintechnik ein Fluch oder ein Segen für das Gesundheitswesen? Vor diesem Hintergrund ist es wichtiger denn je, dass sich Vertreter und Vertreterinnen aus Politik, Technik, Gesundheitswesen und Medizin intensiv austauschen. 

Hauptziel der Information Security in Healthcare Conference ist es deshalb, dass Anwender, Anbieter, Patientinnen, Patienten und Entscheidungstragende besser miteinander sprechen lernen. Nur so lässt sich die Informationssicherheit und der Datenschutz in der Medizintechnik erhöhen. 

Registrierung und Mehr Informationen

Interaktive Industrie Karte
Erfolgsgeschichten
+41 44 254 59 59
3:46 pm
+1 415 655 1045
3:46 pm
+86 21 6235 1889
3:46 pm

Subscribe to our newsletter (englisch)