Evolute sichert sich frisches Geld

Zürich - Ein Konsortium von Investoren wird in den kommenden drei Jahren bis zu 10 Millionen Franken in Evolute investieren. Das Fintech-Unternehmen aus der Greater Zurich Area entwickelt und betreibt eine Plattform für die Vermögensverwaltung.

Das Zürcher Fintech-Start-up Evolute konnte sich frisches Geld sichern: Ein Konsortium von Investoren hat sich laut einer Medienmitteilung verpflichtet, in den kommenden drei Jahren bis zu 10 Millionen Franken in das Jungunternehmen zu investieren. Den Angaben von finews.ch zufolge gehören unter anderem Urs Wietlisbach, einer der Gründer der Zuger Partners Group, sowie der frühere UBS-Chef Marcel Ospel zu den Investoren. „Die neuen Investitionen schaffen Sicherheit für die langfristige Entwicklung von Evolute“, wird Verwaltungsratsmitglied Patrick Barnert zitiert.

Evolute entwickelt und betreibt eine Plattform für die Vermögensverwaltung. Im vergangenen Jahr konnte das Unternehmen nach eigenen Angaben mehrere neue Kunden für die Plattform gewinnen. Zu diesen zählen etwa Finaport, VT Wealth Management und LimmatWealth. Der Umsatz des Start-ups ist um über 600 Prozent gestiegen und der Ertrag aus Verträgen nahm auf 1,5 Millionen Franken zu. Evolute erbringt derzeit Dienstleistungen für verwaltete Vermögen von 9 Milliarden Franken.

Im Jahr 2019 will Evolute mehrere neue Funktionen auf der Plattform einführen. Geplant sind etwa eine mobile Beratungslösung und konsolidiertes Reporting für nicht-bankfähige Vermögenswerte – zum Beispiel Immobilien – sowie Krypto-Assets. ssp

Interaktive Industrie Karte
Erfolgsgeschichten
+41 44 254 59 59
4:33 am
+1 415 655 1045
4:33 am
+86 21 6235 1889
4:33 am

뉴스레터 (영어) 구독 신청