Direkt zum Inhalt

Neuhausen am Rheinfall SH - Das Swiss Transit Lab realisiert in Neuhausen am Rheinfall ein intelligentes Mobilitätskonzept. Dabei wird unter anderem ein selbstfahrender Bus mit einem intelligenten Aufzug vernetzt. Das Projekt ist nun dem Smart City Innovation Award ausgezeichnet worden.

Das Swiss Transit Lab ist ein Gemeinschaftsprojekt von Trapeze Switzerland, AMoTech, den Verkehrsbetrieben Schaffhausen (VBSH) und der Regional- und Standortentwicklung des Kantons Schaffhausen. Im Rahmen des Projekts werden intelligente Mobilitätslösungen getestet. Derzeit wird an einer Verbindung vom Bahnhof Schaffhausen bis hinunter zum Rheinfall gearbeitet.

Zunächst geht es dabei mit einem elektrisch betriebenen Trolleybus vom Bahnhof Schaffhausen bis Neuhausen am Rheinfall. Dort findet der Umstieg auf den ebenfalls elektrisch betriebenen selbstfahrenden Bus statt, der bereits seit mehr als einem Jahr getestet wird. Wenn der selbstfahrende Bus die Passagiere am Bahnhof in Neuhausen am Rheinfall aussteigen lässt, wird automatisch der Lift nach oben geschickt. Dafür werden Bus und Lift über eine Internet-of-Things-Integration vernetzt.

Für das Projekt ist Swiss Transit Lab nun mit dem Smart City Innovation Award ausgezeichnet worden. Dieses wird vom Programm EnergieSchweiz des Bundesamts für Energie (BFE) verliehen. Insgesamt sieben Projekte waren für das Finale nominiert. Neben dem Swiss Transit Lab haben auch drei weitere Projekte einen Preis erhalten, der jeweils auch eine finanzielle Unterstützung für das eingereichte Projekt in Aussicht stellt. ssp

Weitere News

Kontaktieren Sie uns

Können wir Sie mit einem Akteur des Wirtschafts- und Technologiestandorts Zürich vernetzen? Benötigen Sie Informationen für Ihre strategische Expansion? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

+41 44 254 59 59
info@greaterzuricharea.com