Zug - Das Start-up dloop AG aus dem Crypto Valley hat eine App entwickelt, mit der digitale Kunstwerke erworben und bezahlt werden können. Die auf der Blockchain-Technologie basierende App wird nun in Swisscom TV integriert. Damit kommt digitale Kunst auf den Fernseher.

Digitale Kunst wird beispielsweise auf Bildschirmen in Hotels, Restaurants oder Büros eingesetzt. Dabei schaffen sich verändernde Sequenzen oder Animationen eine spezielles Ambiente. Allerdings werden solche Werke oft widerrechtlich verwendet, weil sowohl Kopierschutzsysteme und als auch Vertriebsplattformen fehlen.

Das Jungunternehmen dloop will diese Situation mit seiner App NOOW ändern. Die Blockchain-Lösung garantiert die Eigentumsrechte für Käufer und die Auszahlung für Künstler. „NOOW macht digitale Kunst zum Sammelobjekt und schafft damit einen Wert“, erklärt dloop-CEO Tom Rieder.

Die App wird nun laut einer Medienmitteilung von Swisscom auch auf Swisscom TV verfügbar sein. „Swisscom TV gehört zu den ersten Anbietern weltweit, die Kunst auf dem Fernsehbildschirm anbieten“, sagt Rieder. Zuschauer werden zunächst zwischen 100 Werken von 30 internationalen Künstlern wählen können. ssp

Weitere News

Kontaktieren Sie uns

Können wir Sie mit einem Akteur des Wirtschafts- und Technologiestandorts Zürich vernetzen? Benötigen Sie Informationen für Ihre strategische Expansion? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

+41 44 254 59 59
info@greaterzuricharea.com