Direkt zum Inhalt
Mehr

Winterthur - Das Start-up Scewo aus der Greater Zurich Area hat einen Rollstuhl entwickelt, der unter anderem Treppen steigen kann. Diesen will es nun auch nach Deutschland und Österreich exportieren. Danach sollen weitere Länder folgen.

Scewo hat mit Scewo Bro den weltweit ersten Elektrorollstuhl vorgestellt, der das teilautonome Fahren auf zwei Rädern und eine Treppensteigfunktion kombiniert. Ab Ende 2019 soll der Rollstuhl auf den Schweizer Markt gebracht werden. Das Start-up plant aber bereits den nächsten Schritt. So will es einer Mitteilung zufolge demnächst nach Deutschland und Österreich expandieren. Zunächst werden Kunden aus den Nachbarländern den Rollstuhl nur vorbestellen können. Die Auslieferung soll Mitte 2020 erfolgen.

„Ich bin überzeugt, dass unser neuartiges Gerät in unseren Nachbarländern grossen Anklang finden wird”, sagt Bernhard Winter, CEO und Mitgründer von Scewo. Wenn der erste Expansionsschritt tatsächlich erfolgreich ist, soll Scewo Bro auch in weiteren Ländern vermarktet werden.

Das Start-up Scewo ist aus einem Projekt von Studenten der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) und der Zürcher Hochschule der Künste (ZhdK) entstanden. Sein Sitz befindet sich in Winterthur. Vorerst werde der dortige Standort auch der einzige bleiben, heisst es. Das Start-up will den Rollstuhl dort anhand der Rückmeldungen von Kunden noch weiterentwickeln. ssp

Weitere News

Kontaktieren Sie uns

Können wir Sie mit einem Akteur des Wirtschafts- und Technologiestandorts Zürich vernetzen? Benötigen Sie Informationen für Ihre strategische Expansion? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

+41 44 254 59 59
info@greaterzuricharea.com