Robotics and intelligent systems in the Greater Zurich Area

Drohnentechnologie in Greater Zurich

Die Greater Zurich Area ist der weltweit führende Standort für die Entwicklung der Kerntechnologie (Software, Autopilot, Sensoren) für Drohnen sowie in kommerziellen Anwendungen. Weltklasse Hochschulen wie die ETH Zürich und die Universität Zürich, eine grosse und aktive Entwickler-Community, zahlreiche Drohnen- und Komponenten-Hersteller sowie innovationsfreundliche Behörden machen die Schweiz zum "Silicon Valley der Robotik".

Erfahren Sie, welche Faktoren die Greater Zurich Area zum idealen Standort für Drohnenfirmen machen. 

1. Weltklasse Forschung & Talentpool 

Die Greater Zurich Area steht an der Spitze der Forschung im Bereich Robotik und Drohnen. In zahlreichen Forschungslabors von führenden Universitäten wie der ETH Zürich und der Universität Zürich werden Technologien und Algorithmen entwickelt, welche Drohnen einsetzen, um eine Vielzahl von Bereichen wie Solarenergie, Umwelt, Computer Vision, Kartierung oder die Grenzen dynamischer Systeme und Kontrollen zu erforschen. Die Fachhochschulen sind sehr stark in der Ausbildung von Ingenieuren, was zu einem grossen Pool an hochqualifizierten und spezialisierten Talenten führt.

Eine mit KI trainierte Drohne der Universität Zürich hat ein Drohnenrennen schneller beendet als die von menschlichen Champions gesteuerten Drohnen. (Video: UZH Robotics and Perception Group)

2. In guter Gesellschaft: Dichtes Drohnen-Ökosystem 

Das Ökosystem der Drohnenunternehmen in der Greater Zurich Area leistet mit seinen akademischen Instituten, Start-ups und Industriekooperationen weltweit Pionierarbeit in der Drohnenforschung.

 Autonome Systeme Map Download

Expandieren Sie in das Silicon Valley der Robotik

Expandieren Sie in das Silicon Valley der Robotik

Wollen auch Sie Teil des Silicon Valley der Robotik werden? 

Wir unterstützen Sie mit massgeschneiderten Services und branchenspezifischen Informationen, um Unternehmen bei ihrer Unternehmensexpansion in die Greater Zurich Area zu begleiten.

Bild
Lukas Sieber Teaser
Die Greater Zurich Area verfügt über hochqualifizierte Talente im Ingenieurwesen, ein starkes Ökosystem in Drohnentechnologie, solide internationale Verbindungen und eine unübertroffene Lebensqualität. Dies machte den Standort ideal für Auterion, ein Deep-Tech-Unternehmen, das sich auf internationale Kunden konzentriert.
Kevin Sartori
Kevin Sartori - Co-Founder von Auterion

4. Führende globale Softwareunternehmen 

Das Drohnen-Ökosystem profitiert auch von der führenden Position der Greater Zurich Area als Hub für Informationstechnologien mit einem sehr grossen Talentpool von Softwareentwicklern. Unternehmen wie Google, Microsoft HoloLens, Disney, Oculus (von Meta übernommen) und Dacuda (von Magic Leap übernommen) sind im Bereich der Computer Vision tätig. Verwandte Ökosysteme befruchten sich gegenseitig. 

5. Pionierarbeit im Drohnen-Verkehrsmanagement 

Die Schweizer Regulierungs- und Aufsichtsbehörden sind fortschrittlich und pragmatisch und stehen in ständigem Kontakt mit der Drohnenbranche. Sie denken und handeln nach der Grundhaltung, zu regulieren, ohne Innovationen zu behindern. 2018 führte die Schweizer Flugsicherung Skyguide das erste Drohnenkontrollsystem Europas ein. Die USA und die Schweiz kündigten an, 2020 gemeinsam harmonisierte Standards für die sichere Nutzung und Integration unbemannter Luftfahrzeuge in den zivilen Luftraum zu entwickeln.

Matternet's Erfolgsgeschichte in der Greater Zurich Area

Matternet's Erfolgsgeschichte in der Greater Zurich Area

Matternet runs the world's longest urban drone route over Zurich

Das US-amerikanische Unternehmen Matternet ist der führende Entwickler von kommerziellen Drohnen-Liefersystemen für urbane und vorstädtische Umgebungen. Im Jahr 2017 erhielt Matternet als erstes Unternehmen weltweit die Genehmigung für den kommerziellen BVLOS-Betrieb von Drohnen-Logistiknetzwerken über Schweizer Städten und betreibt seitdem die weltweit längste urbane Drohnen-Lieferroute in Zürich

Wir haben Oliver Evans, Head of Global Busines Strategy bei Matternet, zur erfolgreichen Expansion in den Grossraum Zürich befragt.

Warum hat Matternet die Schweiz als Standort gewählt?

Warum hat Matternet die Schweiz als Standort gewählt?

Greater Zurich Area AG: Warum haben Sie die Schweiz gewählt, um Ihre Aktivitäten im Ausland auszuweiten? 

Oliver Evans: Die Schweiz wurde aus mehreren Gründen gewählt: In erster Linie hat das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) eine weltweit führende Rolle bei der Entwicklung eines robusten regulatorischen Rahmens für den sicheren und nutzbringenden Betrieb von Drohnen übernommen (und behält diese bei). Seit unseren ersten BVLOS-Flügen in der Schweiz im Jahr 2014 haben das BAZL und Matternet eine fruchtbare und spannende Zusammenarbeit, die zu einer Reihe von kommerziellen Weltpremieren geführt hat. 

Zweitens verfügt die Schweiz über herausragende akademische Institute wie die ETH Zürich und die Universität Zürich, die in Bereichen wie der Robotik weltweit führend sind, und wir haben im Laufe der Jahre intensiv zusammengearbeitet. 

Und obwohl die Schweiz ein relativ kleines Land ist, beherbergt sie eine außergewöhnliche Anzahl von Unternehmen, die in ihren jeweiligen Branchen weltweit führend sind: Pharmazeutika, Banken, Spezialtechnik usw. Sie genießt einen ausgezeichneten Ruf für die Robustheit ihrer Sicherheits- und Qualitätskultur, so dass eine erfolgreiche Implementierung von Dienstleistungen in der Schweiz die Einführung auch in der ganzen Welt beschleunigt.

Wie profitieren Drohnenunternehmen von dem lokalen Ökosystem?

Wie profitieren Drohnenunternehmen von dem lokalen Ökosystem?

Greater Zurich Area AG: Wie profitieren US-amerikanische (Drohnen-)Unternehmen vom lokalen Ökosystem? 

Oliver Evans: Das Erreichen unserer Ziele ist ein ausserordentlich komplexes Unterfangen, das die enge Zusammenarbeit und Kreativität einer Vielzahl von Akteuren erfordert. Die Grösse und der Entwicklungsstand des Schweizer Marktes ermöglichen einen Dialog und eine Abstimmung auf praktische Ziele, die weltweit ihresgleichen suchen. 

Wir können unser Programm nicht steuern und umsetzen, ohne wichtige Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft zu erreichen und einzubinden. Die Greater Zurich Area AG hat dazu beigetragen, viele solcher Kommunikationskanäle zu öffnen, und hat uns bei der Eröffnung unseres Büros und der Aufnahme unserer Tätigkeit unschätzbare Unterstützung geleistet.

Robotik & Intelligente Systeme in der Greater Zurich Area

Robotik & Intelligente Systeme in der Greater Zurich Area

Die Greater Zurich Area ist ein global führendes Zentrum für Robotik, Drohnentechnologie und maschinelles Sehen (Computer Vision). Die engen Verbindungen zwischen der Industrie, erstklassigen Universitäten und Forschern sowie innovationsfreundlichen Behörden haben Innovationen vorangetrieben sowie Technologieführer und Talente angezogen. 

Bild
Collage Robotics